Freitag, 07.08.2020 (CEST) um 06:09 Uhr
www.windowspage.de
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Laufwerke - Status der Festplatte (S.M.A.R.T.) überprüfen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

SMART bzw. S.M.A.R.T. (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) ist eine Technologie zur Überwachung wichtiger Parameter von Computerfestplatten. Dadurch sollen drohende Defekte rechtzeitig erkannt und signalisiert werden. Für die (Status-) Abfrage stehen oftmals Zusatzprogramme vom Hardwarehersteller zur Verfügung. Für eine einfache Überprüfung kann ab Windows 2000 ein kleines VisualBasic-Skript verwendet werden. Das Skript gibt den Status der Festplatten in einer grafische Nachrichtenbox aus. Ab Windows XP kann der Status auch mit dem WMIC-Programm (Kommandozeile) abgefragt werden.

So geht's (ab Windows XP):

  • "Start" > ("Programme") > "Zubehör" > "Eingabeaufforderung" (oder "cmd.exe" starten)
  • Als Befehl geben Sie "wmic diskdrive get caption, status" ein.
  • Drücken Sie die Eingabetaste.
  • Hinter der Datenträgerbezeichnung sollte der Status "OK" angezeigt werden.

wmic diskdrive get caption, status

So geht's (ab Windows 2000):

  • Starten Sie einen Texteditor. Z. B.: "Notepad.exe"
  • Kopieren Sie das Skript (siehe unten) und fügen es als Inhalt ein.
  • Speichern Sie die Datei unter einem beliebigen Namen mit der Dateiendung ".vbs".
  • Starten Sie das VisualBasic-Skript mit einem Doppelklick.

VisualBasic-Meldung

VisualBasic-Skript:

strComputer = "localhost"

SET objWMIService = GetObject("winmgmts:" & "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & strComputer & "\root\cimv2")

SET Drives = objWMIService.ExecQuery("Select * from Win32_DiskDrive")

strStatus = ""
FOR EACH Drive IN Drives
  strStatus = strStatus & Drive.Caption & ": [" & Drive.Status & "]" & vbCrLf
NEXT

IF strStatus <> "" THEN
  WScript.Echo strStatus
END IF

Hinweise:

  • Die einfache Überprüfung gibt nur einen groben Hinweis. Die Grenzwerte orientieren sich dabei an die vom Hersteller festgelegten Werte.
  • Trotz des Status "OK" können Datenverluste auf der Festplatte entstehen. Die Überprüfung ersetzt keine regelmäßigen Sicherungen der Daten.

Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 2000, Windows XP, Windows 2003, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!