Sonntag, 16.01.2022 (CET) um 11:08 Uhr
www.windowspage.de 20 Jahre Windowspage
News:
Herzlich Willkommen bei Windowspage. Alles rund um Windows.

Tipps - Windows Terminal - Startverzeichnis für die Befehlszeilentool festlegen
Detailbeschreibung
Betriebssystem: Windows 10, Windows 11

Das "Windows Terminal" ist eine moderne und leistungsstarke Terminalanwendung für Benutzer von Befehlszeilentools und Shells wie die Eingabeaufforderung, PowerShell und das Windows-Subsystem für Linux (WSL). "Windows Terminal" kann kostenlos über den Microsoft Store bezogen werden.
Sofern kein Startverzeichnis für die Befehlszeilentools angegeben wurde, so werden die Tools mit folgendem Verzeichnis gestartet:

  • Windows Terminal wurde vom Startmenü aus gestartet: "%windir%\System32"
  • Windows Terminal wurde über den Dialog "Ausführen" gestartet: "%USERPROFILE%"
  • Windows Terminal wurde über die Explorer-Adressleiste gestartet: aktueller Ordner

Über eine Option lässt sich ein Startverzeichnis für alle oder getrennt für jedes einzelnen Befehlszeilentool festlegen (ab Version 1.7 auch über die Benutzeroberfläche).

So geht's (alle Versionen):

  • Öffnen Sie das Windows Terminal Menü.
  • Klicken Sie auf "Einstellungen".
  • Auf der Registerkarte "Einstellungen" klicken Sie auf "JSON-Datei öffnen" (ab Version 1.7).
  • Die Konfigurationsdatei ("settings.json") öffnen Sie mit einem Texteditor (z. B. "Notepad.exe").
  • Startverzeichnis für alle Befehlszeilentools:
    • Fügen Sie im Abschnitt "defaults" (unter "profiles") die unten stehende Zeile ein. Geben Sie dabei das gewünschte Verzeichnis an.
  • Startverzeichnis für ein bestimmtes Befehlszeilentool:
    • Im Abschnitt "list" (unter "profiles") werden die einzelnen Befehlszeilentools aufgelistet (z. B.: "Eingabeaufforderung"").
    • Fügen Sie nun am Ende der Konfiguration für das Befehlszeilentool die unten stehende Zeile ein. Geben Sie dabei das gewünschte Verzeichnis ein.
  • Speichern Sie die Datei. Die Änderungen werden sofort übernommen.

Startverzeichnis:

"startingDirectory": "%USERPROFILE%",

Beispiel für alle Befehlszeilentools:

"defaults":
{
// Put settings here that you want to apply to all profiles.
"startingDirectory": "%USERPROFILE%",
}

Beispiel für die Eingabeaufforderung:

"list":
[
{
// Make changes here to the cmd.exe profile.
"guid": "{0caa0dad-35be-5f56-a8ff-afceeeaa6101}",
"name": "Eingabeaufforderung",
"commandline": "cmd.exe",
"hidden": false,
"startingDirectory": "%USERPROFILE%",
},
]

So geht's (ab Version 1.7):

  • Öffnen Sie das Windows Terminal Menü.
  • Klicken Sie auf "Einstellungen".
  • Auf der Registerkarte "Einstellungen" klicken Sie unter "Profile" auf das entsprechende Tool. Z. B. "Eingabeaufforderung"
  • Unter "Allgemein" geben Sie im Feld "Startverzeichnis" das entsprechende Verzeichnis ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

Startverzeichnis

Hinweis:

  • startingDirectory:
    Legt das Startverzeichnis für das Befehlszeilentool fest. Es können Umgebungsvariablen (z. B: "%USERPROFILE%") verwendet werden. Die Verzeichnisse bzw. Order werden durch einen Schrägstrich ("/") getrennt (z. B. "%USERPROFILE%/Documents"). Bei der Verwendung von Backslashes ("\") müssen diese immer durch ein zweites Backslash gekennzeichnet werden. Z. B.: "C:\\Users\\"

Download Windows Terminal (im Store):

Weitere Informationen (u. a. Quelle):

Querverweis:


Windowspage - Weitere interessante Tipps und Einstellungen
Tipps für Windows 10, Windows 11
Statistik

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies ("berechtigtes Interesse"). Darüberhinausgehend (z. B. für Statistiken oder Marketing) erfolgt keine Speicherung von Cookies. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Weitere Informationen...

Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!